Kostensparenden Fahrzeugen mit geringeren CO2-Emissionen

7-Paletten-Auflieger oder 7-Paletten-Lastzug
Luftfrachtpaletten gibt es in verschiedenen Größen. Speziell für den Transport von Lower Deck-Paletten in Kombination mit Hauptdeck-Paletten und Jumbo-Paletten hat Van Eck zusammen mit Luftfrachtgesellschaften und einer Fluggesellschaft den Eckspressive 7, einen 7-Paletten-Auflieger und einen 7-Paletten-Lastzug, entwickelt. 1982 entwickelte Van Eck den ersten 7-Paletten-Lastzug und ein Jahr darauf den 7-Paletten-Auflieger. Infolge der stark steigenden Nachfrage nach kostensparenden Fahrzeugen mit geringeren CO2-Emissionen hat Van Eck 2005 und 2008 eine neue Version dieser beiden Fahrzeuge auf den Markt gebracht.

Bei dem Eckspressive 7 handelt es sich um einen Schwanenhals-Mega-Auflieger mit einer Höhe von 3.250 mm hinter dem Schwanenhals. Der Auflieger ist mit drei hydraulisch bewegbaren Zwischenböden und einem automatischen Be- und Entladesystem ausgerüstet. Dies ermöglicht den Transport von 7 Luftfrachtpaletten in einem einzigen Fahrzeug.
Dank der drei unabhängig voneinander zu bewegenden Zwischenböden können auch 4 Hauptdeck- oder Jumbo-Paletten transportiert werden, wobei auf dem Schwanenhals eine Hauptdeck-Palette mit einer Höhe von bis zu 2.780 mm Platz findet. Somit ist das Fahrzeug multifunktional einsetzbar und kann der Frachtführer pro Fahrt bestimmen, ob 4, 5, 6, oder 7 Luftfrachtpaletten transportiert werden sollen.

Die intelligente Konstruktion macht es möglich, das vollautomatische Rollenbahnsystem zweifach zu nutzen: einmal für die Luftfrachtpaletten auf der unteren Ladefläche und ein weiteres Mal für das Be- und Entladen der zweiten Ladefläche. Dabei sinkt die obere Ladefläche auf die untere, so dass das Rollenbahnsystem genutzt werden kann. Die bewegbare Ladefläche direkt hinter dem Schwanenhals ist mit zwei übereinander angeordneten Lifts, die pneumatisch miteinander verbunden werden können, ausgerüstet. Mit Hilfe eines dieser beiden Lifts kann die Rollenbahnensektion der unteren Ladefläche angehoben werden, so dass auch auf dem Schwanenhals vollautomatisch eine Luftfrachtpalette geladen und wieder gelöscht werden kann. Das gesamte System erfüllt die Lufthansa-Norm und ist vollständig computergesteuert.
Dank des um 43 % größeren Volumens reduziert sich die Zahl der Fahrten für den Transport der gleichen Frachtmenge, was zu beträchtlichen Einsparungen bei Arbeits-, Maut- und Kraftstoffkosten führt. Der geringere Kraftstoffverbrauch hat auch eine Reduzierung der CO2-Emissionen um 43 % zur Folge.

Um 28 Luftfrachtpaletten ans Ziel zu bringen, muss ein herkömmlicher Mega-Sattelanhänger nicht weniger al 7 Touren fahren, während man mit einem Eckspressive 7 nur 4-mal fährt!

Maßgeschneiderte Beratung?
Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten, mit denen Sie mit Ihrem logistischen Dienstleistungsangebot einen Vorsprung erringen können. Wenn Sie ausführlichere Informationen wünschen oder Fragen zu unseren Transportlösungen haben, setzen Sie sich bitte in Verbindung zur Abteilung Verkauf oder verwenden Sie das Kontaktformular, um uns Ihre Daten und Wünsche zukommen zu lassen. Wir werden uns möglichst umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.