Die Distribution, d.h. der Warentransport, in den Städten

Die Distribution, d.h. der Warentransport, mit dem der Einzelhandel, Unternehmen und Einrichtungen in den Städten beliefert werden, bildet das letzte Glied der Warenlogistikkette. In der heutigen Zeit will der Einzelhandel nur geringe Vorräte halten und viele Frischwaren verkaufen; Geschäfte wollen die sich stets verändernde Nachfrage der Kunden schnell befriedigen können. Daher ist die effiziente Belieferung der urbanen Gebiete von entscheidender Bedeutung geworden. Transportunternehmen stehen im Distributionstransport vor mehreren Herausforderungen.

An erster Stelle ist der Distributionstransport wegen der Zahl der Lieferadressen ein komplexer Prozess. Die Belieferung mehrerer Lieferadressen verlangt die Aufteilung der Ladung auf verschiedene Fahrzeuge. Diese Aufteilung vergrößert die Gefahr von Fehlern, und die Kosten lassen sich nicht einfach weitergeben.
 
Auch die Fensterzeiten und die Vereinbarungen über Rußfilter erschweren die Bevorratung der Innenstädte unaufhörlich. Die verschiedenen Initiativen, die eingeleitet wurden, um die Distribution in den Niederlanden in gute Richtungen zu leiten, stellen die Akteure vor schwierige Aufgaben. Die niederländischen Städte sind nahezu völlig verstopft und Frachtführer rollen mit einer dicken Mappe von Vorschriften, die sich von Stadt zu Stadt unterscheiden, über die Straße.
Van Eck hat in den vergangenen Jahren verschiedene Fahrzeuge entwickelt und gebaut, die speziell für den Distributionstransport konzipiert sind. Die verschieden Fahrzeuge von Van Eck für die (städtische) Distribution sind das Ergebnis einer konsequenten Innovationsstrategie.
 
Diverse Lösungen für den Distributionsverkehr
Bei der Entwicklung und Fertigung von konditionierten Distributionsfahrzeugen arbeitet Van Eck seit über 37 Jahren mit dem italienischen Unternehmen Unitrans zusammen. Van Eck unterstützt somit schon seit langer Zeit die Qualität dieses Komplettproduktes sowie die zahlreichen Kunden, die bereits seit vielen Jahren die Van Eck/Unitrans-Fahrzeuge kaufen. Das bedeutet für Sie, einem zuverlässigen Partner gegenüberzustehen, der Ihnen mit dieser langjährigen Erfahrung ein qualitativ hochwertiges, maßgeschneidertes Produkt liefern kann.
 
Weniger Schäden
Durch die Vielzahl der Lieferadressen hat ein Distributionsfahrzeug viel zu verkraften. Speziell beim Einsatz im Distributionsverkehr bietet eine Karosserie von Van Eck mehrere Wettbewerbsvorteile. Das Heckportal aus Edelstahl ist auf der Innenseite der Seitenwände eingelassen. Das bedeutet, dass hinter dem Portal keine Rollcontainer oder Paletten hängen bleiben können. Dadurch werden eventuelle Ladungsschäden an Produkten Ihrer Kunden so weit wie möglich begrenzt. Außerdem sind unsere Prallbleche im Boden eingebaut und in die Seitenwände eingepresst. Die Bleche werden somit nicht verleimt, und es werden auch kein Befestigungsmittel wie beispielsweise Hohlnieten verwendet. Das bedeutet, dass die Prallbleche mit den Wänden beim häufigen Be- und Entladen nicht nach außen gestoßen werden können. Dadurch wird die Lebensdauer des Fahrzeugs so weit wie möglich verlängert und werden eventuelle Reparaturkosten begrenzt.
 
Flexibilität für den Transport unterschiedlicher Waren
Wegen der Unterschiedlichkeit der Waren, die bei der Distribution gleichzeitig transportiert werden, muss ein Laderaum schnell umgebaut werden können. Flexibilität ist somit ein wichtiges Element. Van Eck liefert gedämmte Fahrzeuge mit flexibler Laderaumeinteilung. Dabei ist auch die richtige Temperierung kein Problem. Die einzelnen Abteile lassen sich flexibel umbauen.
 
Wendigkeit in den Innenstädten
Das Manövrieren in Innenstädten ist für einen Fahrer nicht immer eine einfache Aufgabe. Van Eck hat verschiedene Fahrzeuge gebaut, deren Vorder- und Hinterachse als Lenkachse ausgeführt sind. Die Wendigkeit des Fahrzeugs in engen Straßen wird dadurch stark verbessert und der Transportunternehmer kann durch den reduzierten Reifenverschleiß und Kraftstoffverbrauch Einsparungen erzielen. Außerdem ist es möglich, die Länge eines Aufliegers zu kürzen. Auflieger mit einer Länge zwischen 10-11,5 Metern und einem besseren Überbau vorn erleichtern die Fahrten in den Innenstädten.
 
RO-RO-Auflieger und Eckstreme Twin Deck Trailer
Speziell für die Distribution in urbanen Gebieten hat Van Eck 1999 zusammen mit dem niederländischen Einzelhandelskonzern Albert Heijn den RO-RO-Auflieger entwickelt. Dabei handelt es sich um einen tiefer gelegten Auflieger mit Be- und Entlademöglichkeiten sowohl am Heck als auch an den Seiten. Dank der geringen Höhe der Ladefläche (ca. 24 Zentimeter) können die Waren ungefähr in der Hälfte der Zeit geladen und gelöscht werden. Leider haben kommunale Vorschriften dazu geführt, dass den Fahrzeugen seit einiger Zeit der Zugang zu den Innenstädten verwehrt ist. So hat beispielsweise die Stadt Amsterdam die zulässige Länge auf 10 Meter begrenzt, so dass die 13,6 Meter langen Fahrzeuge ein Fahrverbot für die Innenstadt erhalten haben. Das im Rahmen dieses Projektes entwickelte Know-how konnte Van Eck letztlich aber im Eckstreme Twin Deck Trailer (link naar hoofdstuk Twin Deck), einem Transportkonzept, das im Distributionsverkehr immer häufiger zum Einsatz kommt, zum Tragen bringen. Verschiedene europäische Einzelhandelsunternehmen fahren mit Eckstreme Twin Deck Trailern und erzielen damit Einsparungen bei den Personal-, Maut-, Kraftstoff- und Umweltkosten!
 
„Flüstertrailer“ für die Nachtdistribution mit PIEK-Zertifikat
Zusammen mit mehreren Partnern hat Van Eck ein Fahrzeug entwickelt, mit dem sich die Schallerzeugung beim Be- und Entladen auf unter 60 dB(A) reduzierten lässt. Dieses Fahrzeug hat ein PIEK-Lärmzertifikat erhalten. Dieses Gütesiegel ist einer schallabsorbierenden Beschichtung des Bodens, einer gedämmten Wand, die Schallwellen schluckt, einer stillen Ladeklappe und der Verwendung einer Kühlung mit einem eingekapselten Dieselmotor zu verdanken. Dadurch lassen sich die Trailer für die Bevorratung auch außerhalb der so genannten Fensterzeiten sowohl abends (19.00-23.00 Uhr) als auch nachts (23.00-7.00 Uhr) einsetzen. Wenn Lkws nicht so häufig in Staus festhängen, kommt dies dem Zeitaufwand, Kraftstoffverbrauch und der Umwelt zugute. Inzwischen gilt es als erwiesen, dass die Nachtdistribution eine erhebliche Reduzierung der CO2-Emissionen ermöglicht.
 
SenterNovem hat zusammen mit verschiedenen Supermarktketten diverse Pilotprojekte in Europa durchgeführt. Diese Versuche haben gezeigt, dass die Nachtdistribution viele Vorteile bietet. So konnten beispielsweise in Den Bosch der Kraftstoffverbrauch sowie die Zahl der gefahrenen Kilometer und die CO2-Emissionen um 67 % gesenkt werden. Transportunternehmer können mit einem stillen Fuhrpark mehr Aufträge akquirieren. Durch die Umgehung der Stoßzeiten lassen sich pro Tag mehr Lieferadressen einplanen und können die Nachtstunden sinnvoll genutzt werden.
 
Nachhaltige Transportlösung für die Stadtdistribution
Jüngste Studien zeigen, dass der Güterverkehr in den urbanen Gebieten bis zum Jahr 2020 um 21-35 % zunehmen wird. Im Jahr 2004 beliefen sich die jährlichen Mehrkosten der Distribution durch begrenzende Maßnahmen wie Fensterzeiten und strengere Fahrzeuganforderungen bereits auf rund 450 Millionen Euro, und Berechnungen aus dem Jahr 2006 von TNO, dem niederländischen Institut für angewandte naturwissenschaftliche Forschung, belegen, dass Lkws infolge derartiger Maßnahmen fast 30 % mehr Kilometer zurücklegen müssen. Van Eck hat langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Transportmitteln speziell für den Distributionsverkehr.
 
Wir setzen uns zum Ziel, mit unseren Kenntnissen über spezielle Transportlösungen sowohl unsere Kunden, Partner und Lieferanten als auch uns selbst zur Suche nach einer innovativen und nachhaltigen Transportlösung, die einen essentiellen Beitrag zur Problematik der Stadtdistribution leistet, herauszufordern. Wir sind gern bereit, uns dieser Herausforderung gemeinsam mit Ihnen zu stellen!
 
Wenn Sie ausführlichere Informationen wünschen oder Fragen haben, setzen Sie sich bitte in Verbindung zur Abteilung Verkauf oder verwenden Sie das Kontaktformular, um uns Ihre Daten und Wünsche zukommen zu lassen. Wir werden uns möglichst umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.