Know-how in diesen Spezialgebieten beim Fleischtransport

Der Fleischtransport ist durch ein hohes Maß an Spezialisierung und spezifischen Produktkenntnissen gekennzeichnet. Da die Lebensmittelsicherheit während des Transports in keinerlei Weise gefährdet werden darf, gelten für den Transport innerhalb der Fleischkette strenge Regeln, wie beispielsweise die HACCP-Normen, die Vorschriften der COKZ und das General Food Law Gesetz. Daher stellen die Verlader an ihre Frachtführer extrem hohe Anforderungen.

Im Fleischtransport lassen sich verschiedene Spezialgebiete unterscheiden: der Transport von Tiefkühlfleisch, gekühlten Fleischerzeugnissen und hängendem Fleisch. Van Eck hat im Laufe der Jahre viel Erfahrung und Know-how in diesen Spezialgebieten beim Fleischtransport gesammelt und aufgebaut. Für den Transport von hängendem Fleisch werden spezielle Transportmittel benötigt. Da das Gewicht des Fleisches am Dach des Fahrzeugs hängt, müssen in der Karosserie an verschiedenen Stellen Verstärkungen angebracht werden, um der Gefahr des Kippens und Berstens des Aufliegers entgegenzuwirken. Um die einwandfreie bakteriologische Qualität der Produkte zu gewährleisten, muss die Qualität der Karosserie verschiedene Anforderungen erfüllen.

Konstante Temperatur
Alle Fahrzeuge für den Fleischtransport sind mit einer gedämmten Karosserie ausgerüstet. Für die gedämmte Karosserie werden Polyurethan und reines Polyesterharz verwendet, die mit Hilfe von Glasfaser und Glasroving miteinander verbunden werden (im so genannten Nass-in-Nass-Verfahren). Die Paneele sowie die Kunststoffträger und -traversen werden unter Hochdruck gepresst. Durch diese Bauweise kann ein extrem hoher Dämmwert garantiert werden. Das bedeutet, dass die Temperatur im Trailer konstant gehalten wird und die Qualität des Fleisches gewährleistet ist. Außerdem sind die Fahrzeuge mit einem Kühlaggregat höchster Qualität ausgerüstet, mit dem die Temperatur auf dem Transport optimal überwacht werden kann.
Die Karosserien können mit einem ATP-Zertifikat Klasse FNA oder FRC geliefert werden. Obwohl ein ATP-Zertifikat nicht in allen europäischen Ländern verlangt wird, attestiert das Gütesiegel, dass diese Norm eingehalten wird und mithin nachweislich ein hoher Dämmwert erreicht wird.
 
Bakteriologische Qualität
Unsere Prallbleche sind im Boden eingebaut und in die Seitenwände eingepresst. Die Bleche werden somit nicht verleimt, und es werden auch kein Befestigungsmittel wie Hohlnieten verwendet. Das bedeutet, dass sich hinter dem Prallblech keine Bakterien ansammeln können, was das Risiko von Problemen bei HACCP- und COKZ-Prüfungen erheblich verringert.
 
Eckstra verstärkte Karosserie
Es bedarf keiner großen Erklärungen, dass das Aufhängen der Ladung spezielle Anforderungen an die Stärke der Karosserie stellt. Van Eck fertigt die Karosserie anhand einer Konstruktion, in der die verstärkten Träger mit Glasfaser in die Karosserie integriert werden. Dadurch wird die Gefahr des Kippens und Berstens des Aufliegers reduziert. Für die Wandverstärkungen werden keine Profile aus Holz oder Metall verwendet. Alle Verstärkungen sind komplett aus Kunststoff (anstelle von Holz oder Metallprofilen), wodurch Wärmebrücken zwischen der Innen- und Außenwand völlig ausgeschlossen sind. Diese Konstruktion bietet dem Transportunternehmer zudem die Gewähr einer besonders langen Lebensdauer. Trotz der extremen Materialbelastung, die für diese Transportart kennzeichnend ist, haben diese Trailer eine durchschnittliche Lebensdauer von rund 14 Jahren.
 
Fleischgehänge in Kombination mit einem Zwei-Raum-System
Ein Fahrzeug mit Fleischgehänge kann auch mit einem Zwei-Raum-System geliefert werden. Der Auflieger wird mit einer flexiblen, gedämmten Wand, die in der Breite der Karosserie arretiert werden kann, in zwei Abteile gegliedert. Die Dämmwand aus einer Polyäther-Matratze mit einer verschweißten Bisonyl-Plane hat oben passende Aussparungen für das Hängeschienensystem und kann überall im Auflieger eingesetzt werden. Darüber hinaus kann die Dämmwand entfernt und in einem speziellen Stauraum unter der Ladefläche aufbewahrt werden.
Die Verdampfer sind auf der Stirn- und Heckseite des Aufliegers platziert. Der hintere Verdampfer ist am Dach angebaut. An dieser Stelle sind die Schienen des Fleischgehänges auf einer niedrigeren Höhe angebracht, um Platz für dieses Kühlaggregat zu schaffen.
 
Zahlreiche Einrichtungsmöglichkeiten
Die Fahrzeuge für den hängenden Fleischtransport bieten zahlreiche Einrichtungsmöglichkeiten. So hat der Kunde die Auswahl aus verschiedenen Fleischhängesystemen, die alle nach außen an die Schienen des Schlachthauses angeschlossen werden können. Mit oder ohne Lagermöglichkeit für die Haken, mit Roll- oder Schiebe-haken, mit verzinkten Profilen oder Aluprofilen, fünf oder sechs Bahnen. Wo dies gewünscht wird, können im Trailer zusätzliche Verstärkungsplatten in und/oder an den Wänden eingebaut werden.
 
Maßgeschneiderte Beratung?
Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten, mit denen Sie mit Ihrem logistischen Dienstleistungsangebot einen Vorsprung erringen können. Wenn Sie ausführlichere Informationen wünschen oder Fragen zu unseren Transportlösungen haben, setzen Sie sich bitte in Verbindung zur Abteilung Verkauf oder verwenden Sie das Kontaktformular, um uns Ihre Daten und Wünsche zukommen zu lassen. Wir werden uns möglichst umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.